Die Leistungen der Rechtsanwältin Manuela Rienäcker-Täsch (nachfolgend „Rechtsanwältin“ genannt) erfolgen ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen.
Seitens der Rechtsanwältin ist eine Berufs- Haftpflichtversicherung abgeschlossen worden, deren Versicherungssumme sich auf 250.000 € beläuft.


Die Parteien vereinbaren, dass die Rechtsanwältin im Fälle eines von ihr infolge einfacher Fahrlässigkeit verursachten Schadens lediglich und höchstens bis zu einem Betrag von 250.000 € haftet.
Rechnungen der Rechtsanwältin sind zahlbar innerhalb von 10 Tagen ab Rechnungsdatum.
Der Mandant/die Mandantin leistet bei Auftragserteilung einen angemessenen Vorschuss.
Kostenerstattungsansprüche und andere Ansprüche des Mandanten/der Mandantin gegenüber dem Gegner, der Justizkasse oder sonstigen erstattungspflichtigen Dritten werden in Höhe der Kostenansprüche der beauftragten Rechtsanwältin an diese abgetreten.
Der Mandant/die Mandantin ist von der Rechtsanwältin darauf hingewiesen worden, dass in arbeitsgerichtlichen Verfahren erster Instanz keine Kostenerstattung stattfindet und er/sie auch keine Entschädigung wegen der ihm/ihr im Zusammenhang mit der Prozessführung entstandenen Zeitversäumnis erhält.
Gegen die Honoraransprüche der Rechtsanwältin ist eine Aufrechnung nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig feststellten Forderungen zulässig.
Im Falle mehrerer Mandanten haften diese gesamtschuldnerisch für die Honorarforderung der Rechtsanwältin.


Impressum

KontaktImpressumMandatsbedingungen